Nach in Form bringen und feilen, sollten die Nägel nur mit Seife gereinigt werden (im Zusammenspiel mit Desinfektionsmitteln kann es zu Blasenbildung kommen). Zuerst dünn auftragen, von der Mitte zur Seite des Nagels. Nach 2-minütiger Wartezeit, noch einmal lackieren. Am besten achtet ihr nicht zu sehr auf Sparsamkeit mit dem Lack, da sonst Schlieren entstehen können. Kleiner Tipp: Mit dem Unterlack Becky kannst du die Haltbarkeit noch weiter verbessern und mit dem Überlack Toni oder Vicky von OZN gibst du dem ganzen noch mehr Glanz.

Vielleicht helfen außerdem diese Tipps:

  • Nach dem Lackieren erst mal noch mit dem Duschen warten, bis der Nagellack gut getrocknet ist.
  • Achte auf trockene Nägel! Bei feuchten Nägeln splittert der Lack leichter ab.
  • Halte etwas Abstand zur Nagelhaut, da es dort leichter zu Lackabplatzern kommt
  • Kein Pusten oder Föhnen der Nägel, nur so ist eine gute Haltbarkeit garantiert
  • Am besten lagerst du deinen Nagellack dunkel und bei Zimmertemperatur. Wird er kühl, kann ihn das zäh machen
  • Mit dem Bio-Nagelöl, stärkst du deine Nägel durch Vitamin E!