Nachhaltige Ostern

Das Osterfest steht vor der Tür und während sich die Menschen in Bulgarien traditionell mit Eiern bewerfen und in Finnland mit Birkenruten schlagen, wollen wir dazu anregen Ostern mal nachhaltig zu feiern.


Ostereier

Man braucht nicht unbedingt ein Hühnerei, um Ostern schön zu gestalten. Man kann Ostereier auch ganz einfach aus Papier herstellen. Schneidet man Eierformen aus dem Papier und faltet diese längs in der Mitte, kann man die Papiereier wie eine Ziehharmonika an der Rückseite zusammenkleben. Dabei wird jeweils die linke Hälfte der einen und die rechte Hälfte der anderen Eierform zusammengeklebt, bis man letztendlich den Kreis schließt und ein fertiges 3D Osterei hat. Kleiner Tipp: das Papier vorher bemalen.

Eierfärben

Wer richtige Eier benutzen möchte, muss diese nicht unbedingt mit künstlichen Farben bemalen. Bunte Ostern kann man auch anders haben. Lebensmittel wie zum Beispiel rote Beete oder Heidelbeeren sind exzellente Farbstoffe. 

Rot: Rote Beete oder rote Speisezwiebeln
Gelb: Kurkuma und Kamilleblüten
Grün: Spinat oder Brennnesseln
Braun: Schwarzer Tee, Kaffee oder Zwiebelschalen
Blau und Lila: Heidelbeeren, Fliederbeeren oder Rotkohlblätter

Um die Eier zu färben, einfach Sud in der gewünschten Farbe kochen und die Eier hineinlegen bis die favorisierte Färbung erreicht wurde.
Wem einfarbige Eier zu langweilig sind, kann mit etwas Zitronensaft und einem Wattestäbchen Muster malen. Die Säure sorgt dafür, dass die obere Farbschicht weggeätzt wird. Je länger die Säure drauf ist desto heller wird die Farbe.
Kleiner Tipp: Eier nehmen die Farbe besser auf wenn sie gerade hartgekocht wurden und noch warm sind.

Osternest

Wäre ein Nest aus echtem Heu oder Gras nicht schöner als die ganzen Plastikneste aus dem Supermarkt? Dies kann man einfach sammeln gehen oder selbst anpflanzen. Sommergerste oder Katzengras eignet sich dafür zum Beispiel hervorragend, wenn es ein paar Tage vor Ostern gesät wird. Natürlich kann man auch seine Phantasie spielen lassen und ein ganz individuelles Nest aus Papier basteln.

Schokoladenhasen

Eine Menge Verpackungsmüll wird verwendet für die Schokolade, die an Ostern konsumiert wird. Im Jahr 2019 wurden allein in Deutschland ca. 220 Millionen Schokoloadenosterhasen produziert. Wer dem entgegensetzen und trotzdem Schokolade essen möchte, sollte die Biovariante kaufen und auf die Inhaltsstoffe achten. Oft wird Palmöl verwendet, was im Anbau sehr schädigend ist für die Umwelt. 

Mehr Infos über Palmöl findest du hier 

Quellen:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/222053/umfrage/produktion-von-schokoladenhasen-in-deutschland-zum-osterfest-und-vertrieb-im-ausland/
https://utopia.de/ratgeber/ostern-der-osterhase-liebt-es-nachhaltig-oekologisch-korrekt/
https://babyccinoberlin.com/2016/03/22/ostern-geht-auch-nachhaltig/
https://www.geo.de/geolino/basteln/zu-ostern-ostereier-natuerlich-faerben

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Vielleicht was für dich?

“The single biggest threat to our planet is the destruction of habitat and along the way loss of precious wildlife. We need to reach a balance where people, habitat, and wildlife can co-exist – if we don’t everyone loses … one day.” 

— Steve Irwin