Corona Wahnsinn – Das solltet ihr wissen!

Seit einigen Monaten verschärft sich die Stimmung international aufgrund des Virus Covid-19. Gefühlt alle sind in Alarmbereitschaft und mittlerweile wird dadurch wohl das Leben von fast jedem auf die eine oder andere Art beeinflusst. Was ist dabei zu beachten?


Coronavirus – was ist es und wo kommt es her?

Bereits Ende letzten Jahres, pünktlich zu Silvester, wurde die WHO über Fälle von Lungenentzündungen unbekannter Ursache in Wuhan City (China) informiert. Einige Zeit später, am 07. Januar 2020, wurde die Ursache gefunden und als neuartiges Coronavirus identifiziert. Viele wissen dabei nicht, dass hierbei Coronavirus lediglich ein Überbegriff ist. Coronaviren (CoV) sind eine große Familie von Viren, die Krankheiten von der Erkältung bis hin zu schweren Erkrankungen verursachen. Ein neuartiges Coronavirus (nCoV) ist demnach ein neuer Stamm, der bisher noch nicht beim Menschen identifiziert wurde. Jenes Coronavirus mit dem wir es momentan zu tun haben wird COVID-19 genannt.


Welche Länder und Gebiete sind am meisten betroffen?

Die zurzeit vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiete deklarierten Gebiete sind folgende:

  • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
  • Im Iran: Provinz Ghom, Teheran
  • In Italien: Südtirol (Provinz Bozen) in der Region Trentino-Südtirol, Region Emilia-Romagna, Region Lombardei und die Gemeinde Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien
  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

In Deutschland besonders betroffen ist derzeit der Landkreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen. Als Risikogebiet gilt dabei jedes Gebiet, in dem eine “fortgesetzte Übertragung von Mensch zu Mensch vermutet werden kann”. Dazu werden verschiedene Kriterien verwendet: Erkrankungshäufigkeit, Dynamik der täglich gemeldeten Fallzahlen, Maßnahmen (z.B. Quarantäne ganzer Städte oder Gebiete), exportierte Fälle in andere Länder/Regionen). Tagesaktuelle Zahlen können jederzeit auf der Internetseite der WHO eingesehen werden und auf der Seite des Robert-Koch-Instituts können die jeweils aktuellen Zahlen in Deutschland eingesehen werden.


Wie gefährlich ist es?

Eine zurzeit natürlich heiß diskutierte Frage. Leider gehen hier die Meinungen häufig auseinander und es kann schwer fallen, dabei noch einen klaren Durchblick zu behalten. Grundsätzlich empfehlen wir sich nicht auf die dominanten Medien und Klatschblätter alleine zu verlassen, sondern die wichtigsten Infos von den öffentlichen Stellen zu beziehen. Deswegen hier auch nur ein Ausschnitt vom offiziellen Statement des Robert-Koch-Instituts zur Lage in Deutschland:


“ … Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Bei einem Teil der Fälle sind die Krankheitsverläufe schwer, auch tödliche Krankheitsverläufe kommen vor. Die Zahl der Fälle in Deutschland steigt weiter an.

Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als mäßig eingeschätzt. Diese Gefährdung variiert aber von Region zu Region und ist in „besonders betroffenen Gebieten“ höher. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. Die Belastung des Gesundheitswesens hängt maßgeblich von der regionalen Verbreitung der Infektion, den vorhandenen Kapazitäten und den eingeleiteten Gegenmaßnahmen (Isolierung, Quarantäne, soziale Distanzierung) ab und kann örtlich sehr hoch sein. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.”


Die volle Meldung gibt es hier.


Was kann man tun?

Es gibt derzeit keinen Impfstoff zur Verhinderung der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19). Der demnach beste Weg, um eine Ansteckung zu verhindern, ist, das Risiko der Aussetzung gegenüber dem Virus zu minimieren. Zur Erinnerung:

  • Den Kontakt mit kranken Menschen vermeiden.
  • Meidet den Kontakt mit Augen, Nase und Mund.
  • Bleibt zu Hause, wenn ihr krank seid.
  • Deckt euren Husten oder euer Niesen mit einem Taschentuch ab und werft das Taschentuch dann sofort in den Müll.
  • Reinigt und desinfiziert häufig berührte Gegenstände und Oberflächen mit einem normalen Haushaltsreinigungsspray oder -wischtuch.
  • Es wird nicht empfohlen, dass Personen, die gesund sind, eine Gesichtsmaske tragen, um sich vor Atemwegserkrankungen, einschließlich COVID-19, zu schützen.
  • Personen, die Symptome von COVID-19 aufweisen dagegen, sollten eine Gesichtsmaske tragen, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere zu verhindern.
  • Die Verwendung von Gesichtsmasken ist vor allem für Mitarbeiter des Gesundheitswesens und für Menschen, die jemanden in einem engen Umfeld (zu Hause oder in einer Gesundheitseinrichtung) betreuen von entscheidender Bedeutung.
  • Besonders nach dem Gang zur Toilette, vor dem Essen, nach dem Schnäuzen, Husten oder Niesen solltest Du Dir oft mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit Wasser und Seife waschen.
  • Wenn Seife und Wasser nicht leicht erhältlich sind, benutze ein alkoholisches Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60% Alkohol. Bei deutlicher Verschmutzung der Hände solltest du dir immer die Hände mit Wasser und Seife waschen.

Demnach ist das Virus natürlich ernst zu nehmen und jeder sollte, allein schon zum Schutz der Vorbelasteten, die oben genannten Tipps befolgen und mithelfen, die Verbreitung einzudämmen. Generell hat schiere Panik allerdings noch nie etwas gebracht, weswegen die Lage nüchtern und anhand der Informationen beurteilt werden sollte, die von den offiziellen Stellen herausgegeben werden. Wir von PlanetBird wünschen euch in jedem Fall ganz viel Glück und Gesundheit!


Von Christian Anton



Quellen:

http://www.euro.who.int/en/health-topics/health-emergencies/coronavirus-covid-19/novel-coronavirus-2019-ncov

http://www.euro.who.int/de/about-us/regional-director/statements/statement-at-ministerial-briefings-on-covid-19

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/about/prevention-treatment.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

https://experience.arcgis.com/experience/685d0ace521648f8a5beeeee1b9125cd

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Vielleicht was für dich?

“The single biggest threat to our planet is the destruction of habitat and along the way loss of precious wildlife. We need to reach a balance where people, habitat, and wildlife can co-exist – if we don’t everyone loses … one day.” 

— Steve Irwin